eMarketing 2.05

neue Medien – neue Chancen

Die Klout Faktoren

Das interessanteste an diesem Post ist der Hinweis, dass der Score durch Manipulation steigerbar ist. Das ist zwar auch nicht neu, aber hier mal offen ausgesprochen.

Marc Thomalla

Seit Jahren beschäftige ich mich mit Klout als Tool zur Messung des Einflusses in Social Networks. Ich habe schon Stellenausschreibungen gesehen, die eine Mindestkloutscore für Bewerber vorgeben, ebenso habe ich selber meinen Klout Score vor Jahren mal binnen einer Woche manipuliert und habe ihn temporär um 20 Punkte ansteigen lassen. Wie das ging ist jetzt erst einmal nebensächlich, spannender ist hingegen, dass Klout mittlerweile den Algorithmus verbessert hat und auch transparenter zeigt (zumindest im Ansatz), welche Kennzahlen wichtig sind um sein Scoring zu erhöhen.

klout-logo

Hier die wichtigsten Faktoren der (in meinen Augen) wichtigsten Quellen:

Twitter

Anzahl Follower, Anzahl Retweets der eigenen Inhalte, Anzahl Mentions, Anzahl Listings, Anzahl Favs

Facebook

Anzahl Freunde, Anzahl likes für die eigenen Beiträge, Anzahl der erhaltenen Kommentare, Anzahl der Posts in die Chronik durch Dritte

Google+

Anzahl der erhaltenen +1, Anzahl in den Kreisen anderer, Anzahl reshares, Anzahl erhaltene Kommentare

LinkedIn

Anzahl Kontakte, Anzahl Postings in…

Ursprünglichen Post anzeigen 157 weitere Wörter

Advertisements

Eine Antwort zu “Die Klout Faktoren

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: